Der “Halbe Hund“

IMG_0464_cr (Large)In den Bergen bei den Obstbauern lebt eine Frau mit ihren Hunden und schläft sogar mit ihren geliebten Vierbeinern auf einer Matratze am Boden in ihrem kleinen Geschäft. Darunter auch Hunde mit Handicap und einer mit 3 Beinen. Doch bei einer Hündin musste ich zweimal hinschauen. Sie wird dort der „Halbe Hund“ genannt und sie wurde bereits vor Jahren so geboren. Trotz ihrer Behinderung kann sie gut laufen, problemlos ihr Geschäft verrichten, mit den anderen spielen und den kleinen Laden bewachen. Tatsächlich fehlt augenscheinlich das hintere Teil und ab der Körpermitte kommen gleich die Hinterbeine. Und dennoch ist es ein Hund, wenn auch die Fortbewegung auf dem Boden eher an ein Äffchen erinnern. So wie es sich hier zeigt, hat die Natur so manche Überraschungen bereit.
IMG_0465_cr (Large) IMG_0469 (Large) IMG_0471_cr (Large) IMG_0472_cr (Large) IMG_0473_cr (Large) IMG_0476_cr (Large) IMG_0478 (Large)