Der Tankstellenhund aus Bangsaphan hat hohes Fieber

Der Rüde „Wai“ von der PTT Tankstelle im Ort hatte vor 2 Wochen große geschwollene Hoden bekommen, die entfernt werden mussten, da sich bereits Tumoröses Gewebe gebildet hatte. Vor 4 Tagen bekam er plötzlich Fieber und hat nicht mehr gefressen und kaum noch Wasser angerührt. Die Behandlung vor Ort hat leider nicht angeschlagen. Jetzt ist er bei uns im Notfallzwinger und bekommt Infusionen, fiebersenkendes Mittel und Antibiotika. Sollte bis morgen oder übermorgen keine Besserung zu sehen sein, dann muss er in die Tierklinik nach Hua Hin.
IMG_1032 (Large) IMG_1031 (Large)Update 12.01.2016:
Gestern bin ich mit Wai in die Universitätstierklinik nach Hua Hin, denn er verweigert nach wie vor das Futter. Das Ergebnis der Blutuntersuchung war leider nicht sehr gut, denn die weißen Blutkörperchen sind durch die Infektion viel zu hoch, auch die roten Blutkörperchen waren zu niedrig, also Anämie. Auch die Nierenwerte sowie Leberwerte sind nicht in Ordnung. Es könnten die Symptome einer Infektion mit Blutparasiten sein. Näheres werden weitere Checks und das Ergebnis der Ultraschalluntersuchung zeigen. Jedenfalls musste er in der Klinik bleiben und ich drücke ihm ganz fest die Daumen, dass er wieder gesund wird.
20160111_123939 (Large)Update 15.01.2016:
Nach der Computertomographie von gestern steht fest, Wai hat einen Tumor an der Prostata und der Tumor ist auch mit der Blase zusammengewachsen. Heute versuchen die Chirurgen den Tumor zu entfernen, das ist allerdings sehr schwierig. Und wenn das nicht geht, dann nehmen sie eine Gewebeprobe und schließen alles wieder
Nach dem Ergebnis der Gewebeuntersuchung kann über eine geeignete Chemo Therapie nachgedacht werden.
Es ist auch noch nicht sicher ob nicht auch die Lymphknoten mit betroffen sind.
Das ganze Team von der PTT Tankstelle in Bangsaphan fiebert mit und alle hoffen so sehr, dass er gesund zurückkommen kann. Am kommenden Montag ist großer Besuchstag für Wai im 200km entfernten Tierkrankenhaus von Hua Hin.